Definition Pennystock Aktien

Definition Pennystock Aktien

©by Markus Miller 2010


Der Begriff „Pennystock“ kann auf zweierlei Weise definiert werden:

  • einmal über den Anteilspreis (bzw. den aktuellen Kurs),

  • zum anderen über die Marktkapitalisierung.

Die Definition des US-Wertpapiergesetzes richtet sich nach dem Anteilspreis und bezeichnet Aktien als „Penny Stocks“, deren Anteilspreis unter $5 liegt.


Praktisch wird der Begriff aber meistens erst bei Aktien angewandt, deren Preis bei unter $1 liegt. Man findet solche Aktien weltweit, allerdings sind der deutsche „Open Market“ (früher „Freiverkehr“) der Deutschen Börse in Frankfurt, sowie der US-amerikanische OTC Market mit Pink Sheets und OTCBB (OTCQB) die weitaus größten Börsenplätze für den Aktienhandel mit Pennystocks.


Die Märkte in Deutschland (neben Frankfurt gelten auch die Börsen in Stuttgart und Berlin als Drehscheibe für den Pennystockshandel) und in den USA verfügen nicht nur quantitativ über das größte Angebot an notierten Pennystock-Companies – auch das Handelsvolumen und damit die Marktliquididität sind dort am größten.
Unter dem Strich sind die amerikanischen Pennystock-Aktien am OTCBB (Over the Counter Bulletin Board) und an den Pink Sheets die am stärksten nachgefragten Aktien dieses Börsensegments.

Nähert man sich über die Kennzahl der Marktkapitalisierung dem Phänomen Pennystock-Aktien, dann werden in der Regel Aktien von kleineren Unternehmen damit gekennzeichnet, die eine Marktkapitalisierung von weniger als $500 Mio. haben und häufig noch über keine operative Geschäftshistorie verfügen.

Ab und zu begegnet man auch den alternativen Bezeichnungen „Micro Cap“ und „Nano Cap“. Diese beziehen sich ausschließlich auf die Marktkapitalisierung. Unter „Micro Caps“ fallen dann alle Aktien mit einer Marktkapitalisierung zwischen $50 Mio.und $300 Mio., „Nano Caps“ sind Penny Stocks mit unter $50 Millionen Marktwert.

De facto aber bringt es die Masse solcher Pennystock-Unternehmen noch nicht einmal auf Marktkapitalisierungen von $5 Mio.!

Der Handel von und mit Pennystock-Aktien hat sich längst zu einem Phänomen des Internetzeitalters entwickelt.
Über spezialisierte Internetplattformen wie Aktienforen, Messageboards, Internetseiten, Chatrooms oder Web2.0-Portale werden Intraday Informationen, Gerüchte und Spekulationen mit Gleichgesinnten geteilt und quasi in Echtzeit und mit globaler Reichweite kommuniziert. Das führt zu einem sehr dynamischen Handel mit Pennystock-Aktien, der aber auch extrem anfällig für Falschinformationen oder gezielte Manipulationen ist.

Trotzdem gibt es einige kalkulierbare Mechanismen, die diesen Markt kennzeichnen und mittels deren Kenntnis man die Chancen, vom Handel mit Pennystocks-Aktien zu profitieren, signifikant erhöhen kann – ebenso, wie man mit diesem KnowHow potenzielle Gefahren bereits im Vorfeld leichter erkennen und damit umgehen kann.

Wer zu diesen, den Markt der Pennystock-Aktien bestimmenden, Faktoren mehr wissen will, findet in

Hotstock BASICS Pennystock KnowHow

"Hotstocks BASICS - Aktienperformance mit Kurzfrist-Investments"

das grundlegende Basiswissen zum Handel mit Pennystock-Aktien in gebündelter Form!



 

* Das Gratis-Ebook "Hotstock BASICS - Aktienperformance mit Kurzfrist-Investments"  - das Standardwerk zum Thema "Pennystocks" - wird Ihnen von edu Marketing & Publishing Ltd. zur Verfügung gestellt.
Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie mittels unseres happyhotstock.de-Gratisnewsletters wöchentlich Informationen über unser Unternehmen, unsere Produkte und das Marktsegment der Hotstocks und Pennystock-Aktien. - Sie können den kostenlosen Newsletterbezug jederzeit widerrufen - In jeder Ausgabe haben Sie die Möglichkeit, den kostenlosen Newsletterbezug wieder abzubestellen

Die Angabe des Namens ist freiwillig.  Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht es zu weiteren Datenschutzhinweisen.

 

 

Home/Index - Pennystocks - Pennystocks Deutschland - Pennystocks kaufen - 1000 Prozent mit Top-Aktien - Pennystocks Empfehlungen - Impressum - Disclaimer - Datenschutz